Wer noch nicht lange in Essen lebt, wünscht sich Kontakte zu Nachbarn in seiner neuen Umgebung. Alteingesessene sind neugierig, wer in ihrer Nachbarschaft zugezogen ist. Unter dem Motto „Nachbarn entdecken gemeinsam ihre Stadt“ bringt die Ehrenamt Agentur Essen e.V. Menschen über gemeinsame Ausflüge zusammen. Am 11. Februar lädt der Verein zu einem bunten Spieleabend im Treffpunkt City Nord ein.

Damit sich Essens Nachbarn kennenlernen und interkulturelle Freundschaften gefördert werden, bietet die Ehrenamt Agentur Essen e.V. regelmäßig verschiedene kostenfreie Ausflüge in Essen und Umgebung an. Wer auf spielerische Weise neue Kontakte knüpfen möchte, ist herzlich eingeladen, am 11. Februar 2019 in den Treffpunkt City Nord (Viehofer Str. 39) zu kommen. Geplant sind Gemeinschafts- und Gruppenspiele. Natürlich dürfen eigene Ideen und Spiele mitgebracht werden. Die Teilnahme ist kostenfrei, für einen kleinen Snack ist gesorgt.

Das Begegnungstreffen ist Teil des Projekts „Ankommen in Essen“. Seit 2016 wird alteingesessenen Essenern und Neubürgern mit Fluchtgeschichte die Möglichkeit geboten, unverbindlich über gemeinsame Freizeitaktivitäten in Kontakt zu kommen. Wünschenswert sind bei beiderseitigem Interesse über die einzelnen Ausflüge hinaus noch weitere Treffen.

Wer in Essen wohnt, volljährig ist und Lust auf neue Begegnungen hat, meldet sich bei Karoline Klebes von der Ehrenamt Agentur Essen e.V. bis zum 9. Februar 2019 unter 0201 839 149 85 oder info@ehrenamtessen.de

Die Teilnahme an den Ausflügen ist kostenfrei. Mitgebracht werden sollten etwas Zeit, interkulturelle Offenheit und Neugier! 

Die Ankommenspatenschaften wurden von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V. ins Leben gerufen und werden im Rahmen des Programms „Menschen stärken Menschen“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.